Story

 

Gutenachtgeschichten für Manager

Der Palast (1v.4)

Guten Morgen, meine sehr verehrte Dame, meine Herren!
Es freut mich, dass es mit unserem Termin so kurzfristig noch geklappt hat. Bitte bedienen Sie sich, in den schwarzen Kannen vor Ihnen ist Kaffee, in den weißen Heißwasser für Tee – sozusagen für die Andersgläubigen, he he. Mineralwasser steht hier, der Orangensaft ist übrigens frisch gepresst.
Zuerst stelle ich meine Delegation vor, wenn es recht ist? Dies hier ist Diane Cyan aus unserem Büro in Washington; Diane ist Expertin für internationales Immobilienrecht. Hier links von mir Sir Reginald Scott-Tottenham, Leiter unserer Niederlassung in London, Sie kennen ihn sicher schon. Der junge Mann dort ist Nat Finkelstein, unser Finanzchef; daneben Mario di Cuomo, Henry McIvor, Dr. Frank Puvogel – Anwälte der Kanzlei Grabbit, Grabbit und Dumpster aus New York. Mich hatten Sie ja schon durch mein Schreiben vom 27. April kennengelernt.
Seien Sie versichert, dass ich und alle, die wir hier auf dieser Seite des Tisches sitzen, Ihrer liebenswürdigen Königin die allergrößte Hochachtung entgegenbringen und es außerordentlich bedauern, sollten ihr aus unseren Aktivitäten irgendwelche Unannehmlichkeiten entstehen. Das liegt keinesfalls in unserer Absicht, wird sich aber womöglich nicht vollständig vermeiden lassen. Sie als Verwaltungsrat des Kronvermögens stehen der alten Dame bestimmt persönlich nahe, Sie haben trotzdem Verständnis für unsere Position, hoffe ich.

© 2016 by Webdesign Robert Czaplinski